NAT/URE Antwerp x Frida von Fuchs

Screen Shot 2018-03-29 at 11.09.35.png
 

01 I Die Marke

NAT/URE ist eine neue Brand aus Belgien, die sich dafür einsetzt, die Blumen und Pflanzen, die wir in der Wohnung, auf dem Balkon und im Büro haben, pestizitfrei und umweltfreundlich zu kultivieren. 

02 I Gitter-Design

Unser Designkonzept für NAT/URE basiert auf einem modernen Grid-System, dass die Anordnung der Worte auf den Kommunikationsmaterialien und der Infosite organisiert. Das steht in einem kräftigen Gegensatz zu den wilden und freien Blumen- und Pflanzenbildern im Hintergrund.

 

03 I Farbfilter

Zusätzlich arbeiten wir mit einer Reihe an Farbfiltern, die unterschiedliche Bildatmosphären schaffen und den Layouts eine zusätzliche Tiefe geben.

 
Screen Shot 2018-03-29 at 16.31.57.png
 

04 I Farben

Im Verlauf des Design-Prozesses ist es unserem Team und besonders Sandrine immer bewusster geworden, dass uns das Gelb, das wir zu Beginn zwar ausgewählt, aber als Akzentfarbe gedacht hatten, richtig gut gefällt. Wir haben es immer wichtiger werden lassen, bis es am Ende eine der Hauptfarben wurde. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es ein warmes Gefühl von Sommer verspricht, schön auffällig ist und zum modernen 70er Vibe so gut passt, den wir uns für die Marke gewünscht hatten.

Für die Layouts haben wir insgesamt Farben ausgesucht, die überraschen und auf den ersten Blick gar nicht so richtig passen mögen. Wir haben beispielsweisebewusst auf künstliches, überfrisches Grasgrün verzichtet und stattdessen auf natürliche, eher erdige Töne gesetzt.

storefront nature@2x.png
 
 Mood Board für NAT/URE Antwerp.

Mood Board für NAT/URE Antwerp.

05 I Briefing

Sandrine von NAT/URE Antwerp hat uns viel freie Hand bei der Gestaltung gelassen und nur vorgegeben, dass die Marke mit viel Selbstbewusstsein auftreten und alles ein bisschen anders sein soll, als beim Blumenladen um die Ecke. 

Relativ schnell waren wir uns darüber einig, dass wir uns vom Neo-Hippie-Style inspirieren lassen, dabei aber ein bisschen cleaner und schicker sein und umso natürlicher und bodenständiger bleiben wollen.

Wir wollen mit leichten Sonnenfiltern arbeiten, jedoch einen modernisierten 70er Jahre Vibe für NAT/URE erfinden. Dafür nutzen wir natürliche Materialien wie Ton, Stein, Holz und Bast als Inspirationsquelle und nehmen uns die passenden Farbideen dazu. 

 

06 I Typographie

NAT/URE Antwerp will bold kommunizieren, sich nicht verstecken, aber angenehm auffallen. Wie könnte man dieses Strategie besser unterstützen als mit großen, klaren Buchstaben?

Die Typographie für NAT/URE Amsterdam ist dabei aber nicht super clean oder statisch, sondern sie verfügt über einen umperfekten Charme, mit Rundungen, wo man keine vermutet und Details, die man nicht sofort bemerkt.

Die Mischung aus starken Farben und klaren, großen Buchstaben könnten nicht deutlicher sagen: Hier sind wir!

Hauptlogo-2@2x.gif